Wärmebehandlung Services

Phasen der Termico-Wärmebehandlung

Gemeinsam mit Ihrem Team werden unsere Mitarbeiter Ihren Gegebenheiten analysieren, um die Durchführung der Termico-Wärmebehandlung perfekt vorzubereiten.

Dank der kompakten Bauweise der Termico-Geräte und der Vorbereitung aller Geräte in den jeweiligen Bereichen erfolgt die Installation ohne Beeinträchtigung Ihres täglichen Geschäftslebens.  Die Termico-Wärmebehandlung kann bei laufendem Betrieb installiert werden, wodurch die Ausfallzeiten minimiert werden.

Aufwärmphase

Während dieser Phase werden die zu behandelnden Bereiche auf eine Temperatur in dem Bereich zwischen 50 °C und 60 °C erwärmt. Der Temperaturanstieg wird über 16 bis 30 Stunden herbeigeführt, um Schäden an der Gebäudestruktur zu vermeiden. Die Dauer dieser Phase ist abhängig von den Materialien und der Gebäudestruktur (Beton, Stahl, Glas usw.).

Perfekte Wachstumsbedingungen für Insekten liegen bei Temperaturen zwischen 20 °C und 32 °C vor. Sobald die Raumtemperatur bei über 40 °C liegt, werden die Insekten aufgrund des durch die Wärme hervorgerufenen Stresses aktiver.

Zu diesem Zeitpunkt werden die Insekten aus ihren Schlupflöchern herauskommen und nach kühleren Orten suchen.

Einwirkphase

In dieser Phase wird die Raumtemperatur für etwa 12 bis 14 Stunden zwischen 50 °C und 60 °C gehalten werden. Die Heizgeräte Termico Heaters wurden unter Aspekten der Betriebssicherheit entworfen, um Schäden an wärmeempfindlichen Betriebsmitteln zu vermeiden und gleichzeitig durch die automatische Temperaturregelung Energie zu sparen.

Abkühlphase

Nach der Einwirkphase wird die Temperatur des Raumes schrittweise auf die Umgebungstemperatur abgesenkt, um Spannungen in der Gebäudestruktur zu vermeiden. Frischluft wird in den Raum umgewälzt und die Termico-Geräte werden aus dem Raum entfernt, so dass mit der Reinigung des Raumes begonnen werden kann.